Geschichte

 

1863/1864

Sieben optimistische Männer beschliessen, im Grafenstädtchen Sargans ein Spiel zu gründen. Der erste Dirigent, ein Herr Engel aus Mels, hatte die Aufgabe, aus dem Nichts eine Dorfmusik zu bilden. Die Proben wurden am hellichten Tag abgehalten. Die Musikanten waren aber bald nicht mehr zufrieden und dingten Herrn Stulz, einen böhmischen Musikanten aus Chur.

1918

Das erste Schlagzeug wird angeschafft.

1923

Besuch des Eidg. Musikfestes in Zug. Gespielt wurde die Ouverture  "Roland der Waffenschmied". Rangiert wurde die Musikgesellschaft Sargans mit dem 1. Rang

(40 Punkte)

1926

Umstellung von Blech- auf Harmoniebesetzung

1931

Anschaffung der ersten Uniform. 17 Vereine aus der Nachbarschaft waren zum Fest geladen.

1934

Kant. Musikfest Gossau. Der Erfolg war gross: 1. Rang in der 3. Kategorie

1956

Anschaffung der 2. Uniform

1957

Fahnenweihe der Musikgesellschaft Sargans und Sarganserland. Kreismusiktag, 13 Vereine aus dem Sarganserland, dem Fürstentum Liechtenstein und Wartau haben teilgenommen.

Juli: Eidg. Musikfest in Zürich, alle drei Stücke, d.h. Selbstwahlstück, Achtwochenstück und Marschmusik wurden mit "Vorzüglicher Leistung" bewertet.

1964

100 Jahre Musikgesellschaft Sargans mit Galakonzert der Stadtmusik Baden in der Markthalle, verbunden mit dem Sarganserländischen Kreismusiktag, mit 10 Gastvereinen.

1972

3. Neuuniformierung mit Galakonzert der Stadtmusik Baden.

1983

Mitwirkung am grossen Festumzug und Jubiläumsfest "500 Jahre Sarganserland eidgenössisch"

1986

Besuch des Eidg. Musikfestes in Winterthur, erstmals in der 2. Stärkeklasse.

1989

4. Neuuniformierung zum Jubiläum "125 Jahre Musikgesellschaft Sargans"